Staubsauger Roboter

Was sollte man bei Staubsauger Roboter beachten?

Teppiche können in der Optik sehr schön aussehen und weich sein. Gerade im Sommer kann ein Teppich für warme Füße sorgen. Doch ein Teppich muss man saugen, dass kann je nach Haushalt mit einem unterschiedlich hohen Aufwand verbunden sein. Wer das Saugen von einem Teppichboden nicht mag oder generell von einem Boden nicht, für den gibt es die Alternative. Denn durch die moderne Technik von heute, kann man hier auch einen Roboter, nämlich einen Staubsauger Roboter einsetzen. Staubsauger Roboter sind meist in einem runden Design gehalten, sehr klein und vor allem flach, wie z.b. beim Reinigungsprofi. Sie führen eigenständig das Saugen vom Boden durch. Man muss also nicht selber mehr Hand anlegen. Generell arbeiten Staubsauger Roboter weitgehend selbstständig. So führen Sie je nach Einstellung den Saugvorgang selbstständig durch. Nach dem Saugvorgang oder wenn der Akku zu schwach ist, fährt der Roboter eigenständig zu seiner Ladestation. Generell gibt es beim Staubsauger Roboter nicht das eine Modell. Vielmehr gibt es hier eine ganze Reihe von Unterschieden zwischen den Modellen.

Der Staubbehälter und Funktionen

Diese Unterschiede bei den Saugrobotern fangen zum Beispiel beim Staubbehälter an. Je nach Modell ist dieser unterschiedlich verbaut und unterscheidet sich auch in seinem Fassungsvermögen. Die Bandbreite reicht hier von 0.25 bis 0.7 Liter an Schmutz was ein solcher Roboter aufnehmen kann. Es gibt mittlerweile auch Kombi-Modelle. Diese können nicht nur saugen als eine Funktion, sondern auch Flüssigkeiten aufnehmen oder sogar auch wischen. Dafür sind natürlich dann zusätzliche Behälter vorhanden, die sich in ihrem Fassungsvermögen unterscheiden können.

Filter und Lautstärke beim Staubsauger Roboter

Weitere Unterschiede gibt es beim Filter. Neben Modellen mit einem normalen Filter in dem der Staub und andere Partikel aufgefangen wird, gib es auch spezielle HEPA-Filter bei den Saugrobotern. Ein solcher Filter eignet sich insbesondere dann, wenn eine besondere Sauberkeit erzielt werden muss, zum Beispiel aufgrund einer Allergie. Neben der Art der Filter beim Saugroboter sollte man hier auch den Austausch in den Blick nehmen. Je nach Modell muss der Filter entweder gereinigt werden oder man kann ihn einfach austauschen. Letztere Variante ist natürlich einfacher und in der Regel auch sauberer, gerade für Allergiker. Natürlich sollte man hierbei dann aber auch schon beim Kauf prüfen, was für Kosten für den Nachkauf der Filter entstehen. Die Lautstärke von einem Staubsauger Roboter kann je nach Modell unterschiedlich laut sein. In der Regel bewegen sich die Modelle bei der Lautstärke zwischen 50 und 70 dB.

Steuerung: Von App bis Fernbedienung

Ein ganz wichtiger Faktor bei einem Staubsauger Roboter ist natürlich die Steuerung. Wie schon erwähnt, arbeitet der Roboter automatisch. Doch bevor er dies kann, muss man ihn natürlich entsprechend einstellen. Je nach Modell macht man dieses entweder direkt über die Bedienelement beim Staubsauger Roboter oder über eine Fernbedienung oder über das Smartphone. So gibt es nämlich auch Modelle bei denen man Einstellungen und Programmierungen über eine App vornehmen kann. Dazu wird der Saugroboter mit dem Interne verbunden. Je nach Steuerung und Einstellmöglichkeiten beim Roboter, erledigt dieser entweder automatisch seine Aufgabe, zu einer bestimmten Uhrzeit oder auf Knopfdruck.

Ein Vergleich ist zu empfehlen

Zum Abschluss ist ein wichtiger Punkt noch die Energieversorgung. Wie bereits erwähnt, ist ein Staubsauger Roboter mit einem Akku ausgestattet. Doch beim Akku gibt es Unterschiede. Je nach Modell handelt es sich um einen Ni-MH-Akku oder um einen Lithium-Ionen-Akkus. Letztere Variante von einem Akku hat mehrere Vorteile. Neben einer besseren Leistungsfähigkeit ist vor allem auch ein schnelleres laden. Dadurch ist der Staubsauger Roboter schneller wieder einsatzbereit.

Staubsauger Roboter

Fazit:

Wenn eines in diesem Artikel deutlich wurde, dann das es eine Vielzahl an Unterschiede bei einem Staubsauger Roboter gibt. Wenn man daher mit dem Gedanken der Anschaffung von einem Staubsauger Roboter spielt, sollte man sich die einzelnen Modelle genau ansehen. Neben den hier dargestellten Unterschieden gibt es noch weitere. Sei es beim Gewicht und natürlich auch beim Kaufpreis. Daher ist es zu empfehlen, wenn man vor dem Kauf, der einzelnen Modelle vergleicht. Durch einen Vergleich kann man leicht die Unterschiede, sei es beim Fassungsvermögen vom Schmutzbehälter, beim Akku, der Steuerung oder beim Kaufpreis erkennen. Über einen Vergleich kann man den bestmöglichen Staubsauger Roboter für den eigenen Haushalt finden.